Datenschutzerklärung

Salenti ist ein Netzwerk von Onlineshops und Registrierungsplattformen, die ihren Kunden auf der Dankeseite Gratis- oder Vorteilsangebote anbieten.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgen bei uns unter strenger Beachtung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Personenbezogene Daten sind Daten, über die Sie identifiziert werden können. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur verarbeitet, wenn eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie zuvor eingewilligt haben.

Das gilt auch für unsere Dienstleister, z.B. Software-Anbieter, E-Mail-Dienstleister und Rechenzentren. Unseren Dienstleistern ist es untersagt, Ihre Daten für andere Zwecke oder für sich selbst zu verarbeiten.

Mit den nachstehenden Datenschutzinformationen möchten wir Ihnen erläutern, welche personenbezogenen Daten während Ihres Besuchs auf unserer Website und bei der Inanspruchnahme unserer Leistungen und Angebote erhoben werden und wie wir diese verarbeiten.


1. Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen zum Datenschutz oder zur Datensicherheit erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter datenschutz@salenti.de oder per Post unter salenti GmbH, Armenhausgasse 14, 86150 Augsburg.


2. Technische und organisatorisch Maßnahmen

Wir treffen angemessene technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen Verlust, Manipulation, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen und den Schutz Ihrer Rechte und die Einhaltung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen der EU und der Bundesrepublik Deutschland zu gewährleisten (Art. 32 DSGVO).

Die ergriffenen Maßnahmen sollen die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten gewährleisten sowie die Verfügbarkeit unserer Systeme und Dienste bei der Verarbeitung Ihrer Daten auf Dauer sicherstellen. Sie sollen außerdem die rasche Wiederherstellung der Verfügbarkeit der Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall sicherstellen.

Bei der Übertragung Ihrer Daten an uns wird eine Verschlüsselung durch Transport Layer Security (HTTPS) vorgenommen. Alle Informationen, die Sie online eingeben, werden über einen verschlüsselten Übertragungsweg übermittelt. Dadurch können diese Informationen zu keinem Zeitpunkt von unbefugten Dritten eingesehen werden.

Unsere Datenverarbeitung und unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Unsere Mitarbeiter sind schriftlich zur Vertraulichkeit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen der DSGVO verpflichtet.


3. Bearbeitung von Personendaten

a. Begriffserklärung

Personendaten sind alle Angaben, die sich auf bestimmte oder bestimmbare Personen beziehen. Bearbeiten umfasst jeden Umgang mit Personendaten, insbesondere das Aufbewahren, Bekanntgaben, Beschaffen, Löschen, Speichern, Verändern und Vernichten von Personendaten.

b. Pflichtfelder

Wenn bei der Erhebung bestimmte Datenfelder als Pflichtangaben oder Pflichtfelder bezeichnet oder gekennzeichnet sind, ist die Bereitstellung dieser Daten entweder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, oder wir benötigen diese Daten für den Vertragsabschluss, die gewünschte Dienstleistung oder den angegebenen Zweck. Die Angabe der Daten liegt selbstverständlich auch bei den Pflichtangaben in Ihrem Ermessen. Eine Nichtangabe kann zur Folge haben, dass der Vertrag von uns nicht erfüllt bzw. die gewünschte Dienstleistung nicht erbracht oder der angegebene Zweck nicht erreicht werden kann.

c. Verarbeitungszweck

Wir verarbeiten Ihre Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfragen (Art. 6 Abs. 1 b, f DSGVO). Die Mitteilung von als Pflichtangaben gekennzeichneten Adress- und Telekommunikationsdaten ist dabei erforderlich, um Ihr Anliegen bearbeiten und beantworten zu können. Die freiwillige Mitteilung weiterer Daten erleichtert uns die Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. ermöglicht uns genauere Auskünfte. Die Angaben aus Ihrer Anfrage speichern wir nach Beantwortung der Anfragen im Regelfall für drei Monate für den Fall weiterer Nachfragen, sofern nicht aus Gründen der Dokumentation eine Frist erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 c, Art. 5 Abs. 2 DSGVO)

d. Kundenanalysen

Wir verarbeiten Ihre Daten aus der Anforderung von Vorteilsangeboten sowie E-Mail-Newslettern und den damit verbundenen Transaktionen mit salenti-Kooperationspartnern (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) sowie – sofern Sie unser Einwilligungsbanner auf eine unserer Website weggeklickt haben - aus der Nutzung der salenti-Website und der Websites der salenti-Kooperationspartner (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO) für pseudonyme Analysen, um Ihnen auch zukünftig bei salenti und unseren Kooperationspartnern im Internet für Sie interessante Angebote präsentieren zu können. Für diese Analysen Ihrer potentiellen Interessen in Bezug auf unsere Vorteilsangebote werden ausschließlich pseudonymisierte Daten verwendet (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Dieser Verarbeitung können Sie jederzeit widersprechen.

e. Vorteilsangebote

Unsere Werbepartner bieten Ihnen nach Ihrem Online-Einkauf auf ihrer Website unsere Vorteilsangebote für Kunden an. Für eine Auswahl unserer für Sie interessanten Vorteilsangebote werden uns von diesen Werbepartnern pseudonymisiert und verschlüsselt Anrede, Land, Postleitzahl, (pseudonymisierter) Hashwert der E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse übermittelt (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird außerdem zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung von uns verwendet (Art. 21 Abs. 3, Art. 6 Abs. 1 c DSGVO). Die IP-Adresse wird danach von uns ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach 14 Tagen gelöscht (Art. 6 Abs 1 f DSGVO).

Beim Klick auf ein Vorteilsangebot werden Ihr Name, Ihre Adressdaten und Ihre E-Mail-Adresse zur Vorbereitung der personalisierten Anforderung des Vorteilsangebots vom Werbepartner von Ihrem Browser übernommen. Erst bei Bestellung des Vorteilsangebots werden die Daten an salenti zur zweckgebundenen Weitergabe der Bestellung an den Produktanbieter verschlüsselt übermittelt (Art. 6 Abs.1b, f DSGVO).

Ihre Daten werden danach von uns nur noch pseudonymisiert für Analysen verwendet (siehe oben d.). Nach der Übermittlung ist ausschließlich der jeweilige Produktanbieter für die weitere Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich.

f. E-Mail Newsletter-Versand von salenti

Mit Ihrer jederzeit widerruflichen, ausdrücklichen Einwilligung, senden wir Ihnen per E-Mail unseren Newsletter mit Vorteilsangeboten unserer Kooperationspartner (Art. 7 Abs. 2 Nr. 3 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb/UWG, Art. 6 Abs. 1 a DSGVO).

Ihre verpflichtenden Angaben bei Erteilung Ihrer Einwilligung verarbeiten wir, um Sie im Newsletter persönlich ansprechen zu können.

g. E-Mail Newsletter-Versand durch Produktanbieter

Wenn Sie mit Ihrer jederzeit widerruflichen, ausdrücklichen Einwilligung oder aufgrund eines Vertrags Ihren persönlichen Newsletter eines Produktanbieters anfordern, erhalten Sie den ausgewählten Newsletter per E-Mail direkt von dem jeweiligen Produktanbieter (§ 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG, Art. 6 Abs. 1 a, b DSGVO).

Zu diesem Zweck übermitteln wir dem Produktanbieter, dessen E-Mail-Newsletter Sie angefordert haben, Ihre Daten und ggf. ihre Einwilligung oder Ihre Vertragserklärung (§ 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG, Art. 6 Abs. 1 a, b, f DSGVO). Ihre Einwilligung können Sie jederzeit beim Produktanbieter widerrufen.

h. Dokumentation von Einwilligungen

Bei der Einholung Ihrer Einwilligungen in den Versand von E-Mail-Newslettern verwenden wir online das sog. Double-Opt-in-Verfahren, um zu vermeiden, dass unsere E-Mail-Werbung oder die unserer Werbepartner an E-Mail-Adressen von Personen versandt wird, die diese nicht angefordert haben. Wir werden Ihnen erst dann einen Newsletter per E-Mail zusenden, wenn Sie uns diese Einwilligung bestätigt haben. Wenn Sie einen Newsletter von einem unserer Produktanbieter (g.) angefordert haben, erhalten Sie diese Bestätigungs-E-Mail entweder durch uns oder durch den Produktanbieter. In allen Fällen wird auch Ihre IP-Adresse erfasst und zu Dokumentationszwecken gespeichert (Art. 7 Abs. 1, Art. 6 Abs. 1 c DSGVO).

i. Speicherdauer

Ihre für Werbezwecke erhobenen Daten speichern wir solange, bis uns ein Widerruf Ihrer Einwilligung oder Ihr Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Werbezwecke erreicht.


4. Rechte von betroffenen Personen

Sie haben das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen möchten (Art. 21 Abs. 3 DSGVO), genügt jederzeit eine kurze Nachricht an unseren Datenschutzbeauftragen per E-Mail an datenschutz@salenti.de oder per Post an salenti GmbH, Armenhausgasse 14, 86150 Augsburg. Ihre Daten werden dann nicht mehr für die vom Werbewiderspruch oder dem Widerruf der Einwilligung erfassten Zwecke der Werbung verarbeitet.

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch bzw. Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt dadurch unberührt.

Nach Ihrem Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke bzw. dem Widerruf Ihrer Einwilligung, sind wir datenschutzrechtlich gemäß Art. 21 Abs. 3 DSGVO verpflichtet, die hierfür erforderlichen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) in unsere interne Werbesperrliste aufzunehmen und dauerhaft – nur für diesen Zweck – zu speichern (zu sperren) und zum Abgleich mit unseren künftigen Werbedateien zu verwenden (Art. 6 Abs. 1 c,f DSGVO). So lässt sich die Beachtung Ihres Werbewiderspruch bzw. des Widerrufs Ihrer Einwilligung dauerhaft sicherstellen.


5. Cookies

a. Begriffserklärung

"Cookies" sind kleine Dateien, die mittels Ihres Webbrowsers oder anderen Programmen auf die Festplatte Ihres Computers übermittelt werden. Diese werden lokal auf der Festplatte Ihres Computers abgelegt und für einen späteren Abruf bereitgehalten.

b. Einsatz von Cookies

Wir setzen Session-Cookies ein, um die erforderlichen technischen Funktionen zu ermöglichen und sicherzustellen (Art. 6 Abs. 1 b,f DSGVO).

c. Löschung von Cookies

Sie können Ihren Webbrowser so einstellen, dass er Sie beim Setzen von Cookies benachrichtigt oder alle bzw. zumindest bestimmte Cookies generell (z.B. nur Drittanbieter-Cookies) ablehnt, um Webtracking grundsätzlich zu verbieten. Wenn Sie Cookies mithilfe Ihres Browsers deaktivieren, dann werden aber verschiedene Funktionen auf unserer Website für Sie nicht mehr nutzbar sein.

Informieren Sie sich bei Ihrem Browserhersteller über die Möglichkeiten zur Deaktivierung von Cookies. Bitte beachten: Beim Löschen aller Cookies werden auch die Cookies zur Beachtung des Widerrufs gelöscht.

Stand: Juli 2020